Sollten Sie in Bitcoin investieren?

Die Menschen suchen nach einem guten und schnellen Weg, um ihr Geld zu steigern. Bitcoin scheint die Antwort auf die große Frage zu sein, wo Sie investieren sollten. Die Vorsichtigen unter uns neigen dazu, skeptisch zu sein.

Bitcoin ist eine digitale Währung. Sie können es nicht in einer Tasche herumtragen oder in Ihrem Safe aufbewahren. Sie können nicht mit den Fingern durch einen Stapel Bitcoins auf Ihrem Bett fahren. Wenn Sie innehalten und darüber nachdenken, machen die meisten von uns das nicht mit Bargeld.

Ein Gehaltsscheck wird elektronisch auf Ihr Konto eingezahlt. Sie bezahlen Ihre Rechnungen online und kaufen Lebensmittel mit Ihrer Debitkarte. Wann hatten Sie das letzte Mal einen Haufen Geld, durch den Sie Ihre Finger streichen konnten?

Der Unterschied besteht darin, dass Sie Bargeld von Ihrem Bankkonto abheben können und es konkret wird. Es ist etwas Reales, das du in deiner Hand halten kannst. Sie können auch Ihre Bitcoins einlösen. Anstelle einer Handvoll Bitcoins erhalten Sie eine Handvoll gutes altes Geld.

Was hat Bitcoin, was Bargeld nicht hat? Zum einen ist Bitcoin deflationär. Die Anzahl der verfügbaren Bitcoins ist begrenzt, sodass der Wert jedes Bitcoin steigt, wenn mehr Menschen auf den Bitcoin-Wagen steigen.

Es ist sehr einfach zu bedienen. Sobald Sie der Bitcoin-Gang beigetreten sind, können Sie Bitcoins so einfach auszahlen oder empfangen, dass es so ist, als würden Sie jemandem eine SMS senden. Jede Bitcoin-Transaktion wird so aufgezeichnet, dass sie nicht manipuliert wird. Es gibt keine gefälschten Gebühren mit Bitcoins.

Bitcoins sind nicht reguliert, was bedeutet, dass es keine große Bank gibt, die mit dem Auf und Ab des Bitcoin-Handels herumspielt. Transaktionen sind privat, Peer-to-Peer, und niemand kann Ihr Bitcoin-Konto einfrieren.

Das sind die guten Nachrichten. Nun ein Blick auf die andere Seite der Medaille.

Das erste, was als Nachteil angesehen werden kann, ist, dass Sie eine neue Geldmethode lernen müssen. Wir sind es gewohnt, frühzeitig Geld zu verdienen, wenn Sie etwas über den Umgang mit Ihrer Zulage gelernt haben. Um Bitcoin verwenden zu können, benötigen Sie eine Bitcoin-Brieftasche. Dies bedeutet, dass Sie ein wenig darüber lernen müssen, woher Bitcoins kommen und wie Sie sie ausgeben können. Oder verwandeln Sie sie in Bargeld.

Ein weiteres Problem ist, dass Bitcoins bisher nicht überall akzeptiert werden, obwohl sich dies allmählich ändert. Die Liste der Online-Shops und -Dienste, die Bitcoin akzeptieren, wächst. Es gibt Orte, an denen Sie Geschenkkarten mit Bitcoin kaufen und dann mit der Geschenkkarte einkaufen können. Im November 2017 kostete eine Amazon-Geschenkkarte im Wert von 50 USD 0,009685 BTC.

Da die Anzahl der Bitcoins, die jemals verfügbar sein werden, begrenzt ist, verlangsamt sich die Fähigkeit, nach Bitcoins zu suchen. Dies bedeutet natürlich auch, dass der Preis für Bitcoin steigt. Gut für Verkäufer, nicht so gut für Käufer.

Bitcoins können gestohlen werden. Ja, sie sind digital, aber Sie müssen sie in einer Brieftasche aufbewahren. Nein, keine gute altmodische Brieftasche, sondern eine Brieftasche, die digital gespeichert oder auf Papier ausgedruckt ist. Sie müssen sicherstellen, dass Ihre digitale Geldbörse an einem Ort aufbewahrt wird, an dem ein Computerabsturz sie nicht für immer löscht.

Es gibt immer ein Element der Gesellschaft, das nach Lücken sucht, um etwas Gutes zu zerstören. Wenn Sie Bitcoin ausprobieren möchten, aber befürchten, dass es plötzlich wertlos wird, ist dies eine gute Idee. Kaufen Sie etwas, lassen Sie es wachsen und zahlen Sie dann den ursprünglich investierten Betrag aus.

Wenn der Rest weiter wächst, ist das großartig. Wenn es eine Blase gibt und diese platzt, haben Sie kein Geld mehr, weil Sie Ihre ursprüngliche Investition zurückgenommen haben.

Bitcoins für Einsteiger – Die brandneue Bitcoin-Anleitung – Klick Hier >>>